© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2014
Vue Panoramique

Produkte

 AUFSCHÜTTUNGEN

Bei Erdaufschüttungen wie z.B. das Anlegen eines Hausgartens muss man folgende Dinge beachten: um wie viel wird das Gelände angehoben ? aus welchem Erdmaterial besteht das zu bearbeitende Grundstück ? um welche Beschaffenheit des Bodens handelt es sich ? nasser oder trockener Boden ? wohin muss das Gefälle gemacht werden ? Bei Schotteraufschüttungen ist darauf zu achten, wie der Untergrund beschaffen ist. Bei nassem Untergrund ist es ratsam, eine Dränage anzulegen oder ein Vlies aufzubreiten. Dann ist die erste Schicht mit ca. 20 cm gröberen Schottermaterial (0/100 Körnung) aufzubringen und gut zu verdichten. Hier tut man sich leichter, wenn man schwere Verdichtungsgeräte einsetzt. Im Anschluss daran ist die zweite Schicht mit ca. 20 cm 0/70 gekörnten Frostschutzmaterial aufzutragen und wieder zu verdichten. Es folgt dann eine ca. 5 bis 15 cm Frostschutzschicht mit einer Körnung von 0/30 bis 0/40, die wiederum verdichtet werden muss. Als letzte Schicht kann je nach Bedarf verschiedenes Frostschutzmaterial verwendet werden z.B. 0/20 oder 0/15 bzw. Splitt 2/4 oder 4/8 usw.

KANALISIERUNG

Das wichtigste bei den Kanalisierungsarbeiten ist eine genaue Grabung, die nicht zu tief sein soll und die das richtige Gefälle aufweist. Die Kanalrohre werden je nach Anforderung entweder in 4/8 ? 10/12 Splitt oder in Kabelsand gebettet und leicht umfüllt.  

DRÄNAGEN

ei Dränagearbeiten ist es von großer Wichtigkeit die richtigen Dränagerohre, das richtige Dränage-Schottermaterial 40/70 oder 20/40 sowie das richtige Gefälle zu kennen und zu verwenden.  

In magna ut nostrud lorem

Ullamco adipisicing cillum do cillum minim nisi aute, do ut in sit sint. Incididunt aliquip irure enim pariatur ut labore elit enim proident ea ullamco elit ipsum occaecat ut. Eu sit sunt. Voluptate, pariatur qui exercitation ullamco sint. Irure, voluptate consectetur laboris ad voluptate dolore pariatur cupidatat occaecat dolore, sed pariatur nostrud. Sit fugiat dolore, sint amet enim ad aliqua aute cupidatat incididunt irure. Laboris velit duis sed anim aute duis eu sint nulla proident eu nostrud. Laboris in magna ut eiusmod eu voluptate elit excepteur nostrud deserunt amet, ullamco irure adipisicing velit exercitation? Ea pariatur dolor.
Quis in dolor exercitation culpa qui culpa enim sit
© Erdbau Schmalzer
Erdbau Schmalzer

Produkte

 AUFSCHÜTTUNGEN

Bei Erdaufschüttungen wie z.B. das Anlegen eines Hausgartens muss man folgende Dinge beachten: um wie viel wird das Gelände angehoben ? aus welchem Erdmaterial besteht das zu bearbeitende Grundstück ? um welche Beschaffenheit des Bodens handelt es sich ? nasser oder trockener Boden ? wohin muss das Gefälle gemacht werden ? Bei Schotteraufschüttungen ist darauf zu achten, wie der Untergrund beschaffen ist. Bei nassem Untergrund ist es ratsam, eine Dränage anzulegen oder ein Vlies aufzubreiten. Dann ist die erste Schicht mit ca. 20 cm gröberen Schottermaterial (0/100 Körnung) aufzubringen und gut zu verdichten. Hier tut man sich leichter, wenn man schwere Verdichtungsgeräte einsetzt. Im Anschluss daran ist die zweite Schicht mit ca. 20 cm 0/70 gekörnten Frostschutzmaterial aufzutragen und wieder zu verdichten. Es folgt dann eine ca. 5 bis 15 cm Frostschutzschicht mit einer Körnung von 0/30 bis 0/40, die wiederum verdichtet werden muss. Als letzte Schicht kann je nach Bedarf verschiedenes Frostschutzmaterial verwendet werden z.B. 0/20 oder 0/15 bzw. Splitt 2/4 oder 4/8 usw.

KANALISIERUNG

Das wichtigste bei den Kanalisierungsarbeiten ist eine genaue Grabung, die nicht zu tief sein soll und die das richtige Gefälle aufweist. Die Kanalrohre werden je nach Anforderung entweder in 4/8 ? 10/12 Splitt oder in Kabelsand gebettet und leicht umfüllt.  

DRÄNAGEN

ei Dränagearbeiten ist es von großer Wichtigkeit die richtigen Dränagerohre, das richtige Dränage-Schottermaterial 40/70 oder 20/40 sowie das richtige Gefälle zu kennen und zu verwenden.  
Tel. 0664 1546728

GRABARBEITEN

Grabarbeiten sind häufig bei der Gestaltung von Hofeinfahrten nötig. Wichtig ist hier, dass die Frostschutztiefe von 50 cm nicht außer acht gelassen wird.    

WINTERDIENST

Der Winterdienst umfasst die Schneeräumarbeiten und die Splittstreuung. Der Winterdienst wird im Auftrage der Gemeinde Rotenturm für die dazugehörigen Ortsteile Siget und Spitzzicken) durchgeführt.

AUSHUBARBEITEN

In diesen Bereich fallen Kelleraushubarbeiten (Baugruben). Wichtig sind in diesem Bereich die genauen Vorbereitungsarbeiten des Bauherren, dieser muss die Baugrube anlegen, bevor mit den Baggerarbeiten begonnen werden kann und der Wettergott muss in diesem Fall auch mitspielen, denn um rasch und sauber mit der Arbeit vorankommen zu können, sollten trockene Witterungsverhältnisse herrschen.

AUSSCHOTTERUNG

Bei Schotteraufschüttungen ist darauf zu achten, wie der Untergrund beschaffen ist. Bei nassem Untergrund ist es ratsam, eine Dränage anzulegen oder ein Vlies aufzubreiten. Dann ist die erste Schicht mit ca. 20 cm gröberen Schottermaterial (0/100 Körnung) aufzubringen und gut zu verdichten. Hier tut man sich leichter, wenn man schwere Verdichtungsgeräte einsetzt. Im Anschluss daran ist die zweite Schicht mit ca. 20 cm 0/70 gekörnten Frostschutzmaterial aufzutragen und wieder zu verdichten. Es folgt dann eine ca. 5 bis 15 cm Frostschutzschicht mit einer Körnung von 0/30 bis 0/40, die wiederum verdichtet werden muss. Als letzte Schicht kann je nach Bedarf verschiedenes Frostschutzmaterial verwendet werden z.B. 0/20 oder 0/15 bzw. Splitt 2/4 oder 4/8 usw.  

HOLZARBEITEN

Diese Arbeiten werden durch einen Holzgreifer auf dem Kran ermöglicht. Weiters bieten wir den Transport von Holz für den privaten Bereich an. Sie wollen größere Mengen Holz heimbringen, haben aber nicht die geeigneten Transportmittel dazu oder kein Personal? Fragen Sie an bei uns. Wir verladen Ihr Holz und transportieren es bis zu Ihnen nach Hause. Schnell, zu einem fairen Preis und natürlich ohne kräfteraubende Anstrengungen ihrerseits!  

Verleih

Unser Minibagger wartet auf seinen Einsatz bei Ihnen. Für Hofeinfahrten, Kanalisierungsarbeiten, Fundamentgrabungen und vieles mehr ist der Minibagger TB 135 durch seine Wendigkeit bestens geeignet.    
© Erdbau Schmalzer
Erdbau Schmalzer

Produkte

 

AUFSCHÜTTUNGE

N

Bei Erdaufschüttungen wie z.B. das Anlegen eines Hausgartens muss man folgende Dinge beachten: um wie viel wird das Gelände angehoben ? aus welchem Erdmaterial besteht das zu bearbeitende Grundstück ? um welche Beschaffenheit des Bodens handelt es sich ? nasser oder trockener Boden ? wohin muss das Gefälle gemacht werden ? Bei Schotteraufschüttungen ist darauf zu achten, wie der Untergrund beschaffen ist. Bei nassem Untergrund ist es ratsam, eine Dränage anzulegen oder ein Vlies aufzubreiten. Dann ist die erste Schicht mit ca. 20 cm gröberen Schottermaterial (0/100 Körnung) aufzubringen und gut zu verdichten. Hier tut man sich leichter, wenn man schwere Verdichtungsgeräte einsetzt. Im Anschluss daran ist die zweite Schicht mit ca. 20 cm 0/70 gekörnten Frostschutzmaterial aufzutragen und wieder zu verdichten. Es folgt dann eine ca. 5 bis 15 cm Frostschutzschicht mit einer Körnung von 0/30 bis 0/40, die wiederum verdichtet werden muss. Als letzte Schicht kann je nach Bedarf verschiedenes Frostschutzmaterial verwendet werden z.B. 0/20 oder 0/15 bzw. Splitt 2/4 oder 4/8 usw.

KANALISIERUNG

Das wichtigste bei den Kanalisierungsarbeiten ist eine genaue Grabung, die nicht zu tief sein soll und die das richtige Gefälle aufweist. Die Kanalrohre werden je nach Anforderung entweder in 4/8 ? 10/12 Splitt oder in Kabelsand gebettet und leicht umfüllt.  

DRÄNAGEN

ei Dränagearbeiten ist es von großer Wichtigkeit die richtigen Dränagerohre, das richtige Dränage- Schottermaterial 40/70 oder 20/40 sowie das richtige Gefälle zu kennen und zu verwenden.  

In magna ut nostrud lorem

Ullamco adipisicing cillum do cillum minim nisi aute, do ut in sit sint. Incididunt aliquip irure enim pariatur ut labore elit enim proident ea ullamco elit ipsum occaecat ut. Eu sit sunt. Voluptate, pariatur qui exercitation ullamco sint. Irure, voluptate consectetur laboris ad voluptate dolore pariatur cupidatat occaecat dolore, sed pariatur nostrud. Sit fugiat dolore, sint amet enim ad aliqua aute cupidatat incididunt irure. Laboris velit duis sed anim aute duis eu sint nulla proident eu nostrud. Laboris in magna ut eiusmod eu voluptate elit excepteur nostrud deserunt amet, ullamco irure adipisicing velit exercitation? Ea pariatur dolor.
Quis in dolor exercitation culpa qui culpa enim sit